lasertravel-de0800 - 1184 133
lasertravel-eu+49 89 - 610 79 391
Brustvergrößerung in der Türkei
» Weitere Frauen Behandlungsformen
Brustvergrößerung in der Türkei

Das Ziel dieser Behandlung ist - wie der Name schon verrät, eine schöne, größere, straffere und vollere Brust.

Die Brust kann sich durch Gewichtsverlust oder Schwangerschaft zurückgebildet haben oder durch Veranlagung zu klein sein.

Bei der Brustvergrößerung werden Silikonimplantate eingesetzt, um so die gewünschte Form zu erhalten.




Bei einer Brustvergrösserung wird

  • der Brust Volumen verliehen
  • die Proportion der Brust dem Körper angeglichen
  • das Selbsvertrauen der Patientin gesteigert
Bei extrem hängenden Brüsten muss häufig die Brustvergrößerung mit einer Bruststraffung kombiniert werden.

Die Brustvergrößerung ist ein chirurgischer Eingriff, der in Vollnarkose durchgeführt wird.

Ihre Brustvergrößerung auf einen Blick
  • Behandlung: 2-3 Tage stationär
  • Narkose: Vollnarkose
  • Implantat: Marken-Implantat (Mentor) mit lebenslanger Garantie
  • Stütz-BH: für ca. 4-6 Wochen zu tragen
  • Arbeitsfähig: nach ca. 2 Wochen
  • Sport: 4-6 Wochen kein Sport oder große körperliche Anstrengung
  • Sonne: ca. 12 Wochen meiden
  • Endergebnis: nach ca. 2 Monaten sichtbar

Wie funktioniert eine Brustvergrößerung?
Der Eingriff wird zumeist in Vollnarkose, manchmal auch unter lokaler Anästhesie durchgeführt.

Um ein Implantat zu setzen, wird ein Zugang benötigt. Je nach den persönlichen Voraussetzungen (z. B. eventueller Kinderwunsch, die spätere Implantatlage, ist auch eine Straffung der Brust gewünscht, usw.) hat der Arzt verschiedene Möglichkeiten:

Einschnitt unterhalb der Brust (Inframammärer Schnitt)
Bei nackter Brust in heller Umgebung (z. B. wenn Sie Oben-Ohne am Strand liegen) und im Liegen ist die Narbe sichtbar.

Zugang durch die Achselhöhle (Transaxillärer Zugang)
Die Narbe ist eventuell bei rasierten Achseln sichtbar, wenn die Arme gehoben werden und z. B. ein trägerloses Kleid getragen wird.

Einschnitt am Rande der Brustwarze (Periareolärer Einschnitt)
Die Narben sind bei nackter Brust im Stehen sichtbar. Manchmal kommt es zu Sensibilitätsbeeinträchtigungen in der Umgebung der Schnitte. Auch die Stillfähigkeit kann beeinträchtigt werden.

Die Auswahl des Implantates richtet sich nach Ihrer Körperform, Ihren Erwartungen und der Entscheidung des Arztes. In der Klinik werden nur Silikon-Implantate von renommierten Herstellern, z.B. Mentor, verwendet.

Die Brustimplantate werden beim Einlegen entweder direkt unter dem Fettgewebe oder den Brustmuskeln platziert.

Ebenfalls möglich ist eine Platzierung halb unter und halb über dem Brustmuskel (Tebetts-Methode oder Dual-Plane-Technik). Dabei wird das Implantat partiell unter den Pectoralis Muskel platziert. Der Arzt verhindert bei dieser Methode, dass im oberen Teil die Ränder des Implantats sichtbar werden. Ein natürliches Aussehen der Brust ist oftmals das Ergebnis dieser Methode.

Die gewünschte OP-Methode entsprechend dem von Ihnen angestrebten Ergebnis besprechen Sie in der Regel bereits in dem ausführlichen Beratungsgespräch vor der Behandlung. Die Dauer der Operation beträgt dann zwischen 1 und 3 Stunden je nach Methode.

Sind Sie geeignet?
  • Ihre körperliche Gesundheit lässt solch eine Operation zu
  • Sie sollten eine realistische Erwartungshaltung haben
  • Ihr Wachstum ist abgeschlossen
Darüber sollten Sie mit dem Arzt reden:
  • Warum möchten Sie sich einer solchen Operation unterziehen und wie sind Ihre Erwartungen?
  • Unverträglichkeiten von Medikamenten und Allergien
  • Ihr allgemeiner gesundheitlicher Zustand
  • Nehmen Sie blutverdünnende Mittel ein (Aspirin oder ähnliches)?
  • Ihr Konsum von Alkohol und Nikotin
  • Vorherige Operationen
Ablauf vor der Operation
  • Der Arzt prüft Ihren Gesundheitszustand und klärt Sie über mögliche Risiken und Komplikationen auf
  • Er informiert Sie über die möglichen Variationen bei der Operation und bespricht die optimale Behandlungsmethode mit Ihnen
  • Er markiert die zu operierenden Bereiche und macht Bilder
  • Er klärt Sie über die Anästhesie auf
Vorbereitungen für die Operation
  • Gesundheitsstest
  • Blutuntersuchung
  • Einnahme erforderlicher Medikamente
  • 10 Tage vor der Operation Rauchen einstellen und keine blutverdünnenden Mittel (Aspirin o. ä.) mehr einnehmen
Resultat + HeilungDas Resultat ist im Anschluss an die Operation sofort zu sehen. Zu Beginn werden Sie jedoch Spannungen spüren. Rötungen und Verhärtungen sind zu sehen.

In den ersten 4-6 Wochen sollten Sie einen Stütz-BH tragen um ein optimales Endergebnis zu erzielen. Das endgültige Ergebnis ist nach ca. 2 Monaten sichtbar und bleibt permanent erhalten.

Risiken und Komplikationen bei einer BrustvergrößerungDa jeder Mensch andere Voraussetzungen hat, klärt Ihr Arzt Sie im Vorbereitungsgespräch über die für Sie in Frage kommenden Risiken und Komplikationen auf.

Spezielle Risiken sind unter anderem:

• Kurz- oder länger andauernde Gefühlsminderung an der Brustwarze
• Aufplatzen und Auslaufen des Implantats
• Implantatbedingte Faltenbildung auf der Haut
• Flüssigkeitsansammlung um den Bereich des Implantats

Diese Komplikationen treten in den seltensten Fällen auf und stellen in der Regel keine größeren Gefahren für Ihre Gesundheit dar.

Verhalten nach der OperationGönnen Sie sich 2 Wochen Schonung. Sport und größere körperliche Anstrengung sollten Sie ca. 4-6 Wochen vermeiden.

Ihre ersten Schritte zur Brustvergrößerung Eine ausführliche Beratung ist ein ganz wichtiger Punkt. Lassen Sie sich daher von uns ausführlich beraten. Natürlich findet ein ausführliches Vorgespräch mit einer realistischen Einschätzung der Behandlungsmöglichkeiten noch vor Ort mit dem behandelnden Arzt statt.

Rufen Sie uns an oder schicken Sie eine E-Mail .

Wir beraten Sie gerne jederzeit unverbindlich.

Telefon: 0800 - 11 84 133 (kostenlos, nur innerhalb Deutschland)
Telefon: +49 89 - 610 79 391 (außerhalb Deutschland)
Wir beraten Sie unverbindlich: Kostenlos anrufen unter 0800 - 11 84 133 oder +49 89 - 610 79 391 oder per E-Mail